Schnelle Resultate durch neueste Technik

Kieferorthopädie und Aligner-Therapie

Das Gebiss eines Menschen vollbringt täglich Höchstleistungen. Um diesen lebenslang gewachsen zu sein, ist häufig eine kieferorthopädische Behandlung nötig. Zahnfehlstellungen können nicht nur die Leistung Ihres Gebisses einschränken, auch der eigene Wohlfühlfaktor wird beeinträchtigt. Schließlich ist ein schönes Lächeln die beste Visitenkarte!

Vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter gibt es vielfältige Möglichkeiten, Fehlstellungen zu korrigieren oder diese zu verhindern. Die sogenannte „Aligner-Therapie“ zählt dabei zu den modernsten und effizientesten Formen der Zahnkorrektur: Eine durchsichtige Zahnspange wird individuell an Ihr Gebiss angepasst und ermöglicht eine nahezu unsichtbare Behandlung von Zahnfehlstellungen. In kürzester Zeit zu sichtbaren Erfolgen!

Mein Praxisteam und ich als Zahnarzt mit 15 Jahren Erfahrung in kieferorthopädischen Behandlungen beraten Sie gerne. Die häufigsten Fragen zur Aligner-Therapie haben wir hier für Sie beantwortet.

Was sind Aligner?

Aligner (von englisch „to align“ = ausrichten) sind durchsichtige Zahnspangen aus Kunststoff, die individuell an Ihr Gebiss angepasst werden und eine nahezu unsichtbare Behandlung von Zahnfehlstellungen ermöglichen. Bei richtiger Anwendung werden die betroffenen Zähne schrittweise in die gewünschte Position bewegt. Die Aligner-Therapie zählt zu den modernsten und fortschrittlichsten Formen der Zahnkorrektur und ist schon ab einem Alter von 14 Jahren möglich. Wir setzen auf hochwertigste Schienen von Invisalign®.

Wie funktioniert eine Aligner-Therapie?

Nach einem unverbindlichen Erstgespräch fertigen wir einen 3D-Scan Ihres Kiefers an und führen sorgfältige Untersuchungen durch. Auf dieser Basis entwickeln wir einen individuellen Behandlungsplan und fertigen maßgeschneiderte Aligner für Sie an. In regelmäßigen Kontrollterminen behalten wir die Fortschritte der Therapie im Auge. Die Aligner-Behandlung in unserer Praxis umfasst zahlreiche Zusatzleistungen – etwa eine gründliche Zahn- und Zahnfleischuntersuchung, eine Politur oder Attachments zur Fixierung der Aligner. Um den Behandlungserfolg langfristig zu erhalten, empfiehlt es sich, nach Abschluss der Therapie einen dünnen Draht („Retainer“) einzusetzen.

Wie lange muss ich die Aligner täglich tragen?

Mithilfe von Alignern können Zahnfehlstellungen effektiv korrigiert werden, viele erfolgreiche Behandlungen sind der Beweis. Unsere Praxis bietet Ihnen eine Zufriedenheits-Garantie und verspricht, dass wir das gewünschte Behandlungsergebnis erzielen. Voraussetzung dafür ist Ihre aktive Mithilfe: Die Aligner sollten täglich 22 Stunden getragen werden. Da sie für Außenstehende kaum sichtbar sind, lassen sie sich problemlos in den Alltag integrieren. Je nachdem, wie schnell sich die problematische Zahnstellung verändert, werden die Aligner in gewissen Abständen ausgetauscht. Die Anzahl benötigter Aligner variiert je nach Patient/in und Komplexität der Zahnfehlstellung

Wie lange dauert die Aligner-Therapie?

Die Dauer einer Aligner-Therapie hängt von Ihren Zähnen und Wünschen ab. Da es sich um eine sehr effektive Methode der Zahnkorrektur handelt, umfasst die Behandlung in der Regel nur drei bis neun Monate. Nach einer ersten Untersuchung können wir genauere Aussagen über die individuelle Behandlungsdauer treffen.

Welche Kosten verursacht eine unsichtbare Zahnspange?

Welche Kosten eine Behandlung verursacht, ergibt sich aus der ersten zahnärztlichen Untersuchung in unserer Praxis. In einem 3D-Scan wird ein detailliertes Bild Ihres Kiefers erstellt, aus dem wir die Dauer sowie Intensität der Behandlung ableiten können. Eine erfolgreiche Aligner-Therapie ist dabei schon ab 1.699 € möglich. Generell ist eine einmalige oder eine schrittweise Zahlung in Raten möglich. Jegliche Behandlungskosten bleiben dabei zu jeder Zeit transparent und für Sie nachvollziehbar.

Werden die Kosten für eine unsichtbare Zahnspange übernommen?

Im Gegensatz zur Aligner-Therapie über anonyme Internet-Anbieter kann eine persönliche Behandlung in unserer Praxis teilweise über Zahnzusatzversicherungen oder die Krankenkasse abgerechnet werden, für Privatpatient/innen ist sogar eine vollständige Erstattung möglich. Da sich die Leistungen der Krankenkassen jedoch unterscheiden, informieren Sie sich am besten direkt bei Ihrer zuständigen Krankenkasse.